Der Bezirk Hornisgrinde

Der Bezirk Hornisgrinde liegt im Nordschwarzwald, zwischen Baden-Baden im Norden, dem Achertal im Süden und der Schwarzwaldhochstraße im Osten. Namensgebend für unseren Bezirk ist die Hornisgrinde, der mit 1.164 m höchste Berg im Nordschwarzwald, auf dessen Höhenrücken weit sichtbar der 200 m hohe Sendeturm des SWR in die Höhe ragt. Der Name leitet sich vermutlich vom lateinischen mons grinto ab, was so viel wie sumpfiger Kopf (mons, montis (lat): der Berg) bedeutet und auf das Hochmoor hinweist. Eine andere Deutung des Namens ist aus den Begriffen Horn, miss und grind abgeleitet und bedeutet so viel wie kahler Bergrücken, der auf seiner Höhe ein Moor trägt (Quelle: Wikipedia).

Beiträge

Termine Bezirk

Mrz
18
Sa
2017
ganztägig Schulung Wegewarte
Schulung Wegewarte
Mrz 18 ganztägig
Am Samstag den 18. März 2017 findet in Baiersbronn eine Schulung für Wegewarte statt, an der alle im Bezirk tätigen Wegewarte teilnehmen können. Die Ortsgruppen sollte die Seminarauslagen von 10,- zahlen. Eine Anmeldung wird gewünscht.
Mai
6
Sa
2017
ganztägig Wanderwochenende mit dem Bezirk ... @ Leininger Tal
Wanderwochenende mit dem Bezirk ... @ Leininger Tal
Mai 6 – Mai 7 ganztägig
Am Wochenende vom 06. und 07. Mai findet letztmals das gemeinsame Wanderwochenende mit dem Bezirk Murgtal im Leininger Tal statt. Übernachtung im Naturfreundehaus Rahnenhof in Herlingshausen. Die Anreise erfolgt per Bus. An beiden Tagen finden Wanderungen zwischen 10 km und 13 km Länge statt. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich bei: Dorothea Rozek, Tel. 07228-1558 oder rozek(at)schwarzwaldverein-murgtal.de  
Okt
7
Sa
2017
9:00 Naturpflegetag Hornisgrinde @ Aussichtsturm Hornisgrinde
Naturpflegetag Hornisgrinde @ Aussichtsturm Hornisgrinde
Okt 7 um 9:00 – 14:00
Am Samstag, den 07. Oktober 2017 findet der traditionelle Naturpflegetag auf der Hornisgrinde statt. Veranstalter ist die Gemeinde Seebach in Kooperation u.a. mit dem Schwarzwaldverein Bezirk Hornisgrinde. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Parkplatz Mummelsee. Nach einem gemeinsamen Transfer zur Hornisgrinde werden die Helfer in verschiedene Arbeitsgruppen aufgeteilt. Mit einem zünftigen Mittagessen gegen 13 Uhr klingt der Naturpflegetag bei einem gemütlichen Hock ca, um 14 Uhr aus. Bitte, wenn vorhanden, Handsägen, Reben-/Heckenscheren und Schaufeln mitbringen. Wetterfeste Kleidung, Arbeitshandschuhe und festes Schuhwerk sind selbstverständlich. Nähere Informationen erhalten Sie bei Stefan Kunner, Tel. 07841-684860. Bei Regen findet die Veranstaltung nicht statt.

Video