Aktuell

Mitgliederversammlung OG Yburg

Heimat und Natur neu entdeckt Der Schwarzwaldverein Yburg zeichnet mehrere verdiente Mitglieder aus Der Schwarzwaldverein Yburg blickt zurück. Die Vereinsvorsitzende Erika Harbrecht eröffnete die sehr gut besuchte Jahresabschlussfeier des Schwarzwaldvereins Ortsgruppe Yburg. Wanderwart Karl Keller ließ in kurzen Worten und einem anschließenden Bildvortrag ein sehr abwechslungsreiches Wanderjahr 2016 Revue passieren. Er hob hervor, dass der Schwarzwaldverein nicht nur wandert, sondern gekonnt mit diesen Wanderungen Heimatkunde, Kultur und Wissensvermittlung verbindet. Als Beispiel nannte er die Mehrtageswanderungen entlang den Frontlinien des ersten Weltkrieges im Münstertal in den Vogesen und die Wanderung durch den Friedwald bei Memprechtshofen. Auch die Gruppe Familie trug wieder mit einigen schönen Veranstaltungen zum Programm bei. Ebenfalls ein wichtiger Bestandteil im Schwarzwaldverein sind die sehr gut angenommen Mittwochswanderungen unter Leitung von Rolf Kohlmorgen, Gisela Baumgartner und Angelika Trey. Sie zeichnen sich durch ein kreatives und abwechslungsreiches Programm aus. Schön waren wieder die gemeinsamen Wanderungen mit der Ortsgruppe Gaggenau, die in 2017 fortgesetzt werden. Wanderhöhepunkte in 2016 waren die Mehrtageswanderung im Münstertal/ Vogesen und die Radreise durch das Oberrheintal in der Schweiz und Österreich. 42 Wander-Events ergaben eine Wanderstrecke von 733 km mit in Summe 659 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Dementsprechend gab es Wandernadeln für besonders fleißige Wanderinnen und Wanderer. Für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden Elfriede und Werner Kist, Petra und Manfred Herr sowie Rosemarie und Konrad Wendel (beide nicht anwesend). Im Wanderplan 2017 sind neben einer interessanten Mehrtageswanderung auf der Ostalb zusammen mit der Ortsgruppe Gaggenau und einer mehrtägigen Radreise an die Ostsee nördlich von Kiel wieder viele schöne Wanderungen enthalten, […]